U23-Team holt sieben EM-Medaillen in Ioannina

2x Gold, 3x Silber und 2x Bronze bei der U23 Europameisterschaft in Griechenland. Glückwunsch!!!




Mit geringen Erwartungen war das 52-köpfige Team des DRV zur U 23 EM im griechischen Ioannina aufgebrochen. Die Strecke in Ioannina hat eine lange Tradition und zeigte sich von ihrer guten Seite.

Dem Team des DRV gehörten Aktiven mit sportlichen Perspektiven an, die die Qualifikation für die U 23-WM knapp verpasst hatten und nun einen Zielwettkampf zur Vorbereitung auf die nächste Saison rudern durften.

„Für die Sportlerinnen und Sportler ist es eine tolle Möglichkeit, internationale Wettkampferfahrungen zu sammeln und Motivation auf ihrem weiteren sportlichen Weg zu erhalten“, sagte Bundestrainerin Brigitte Bielig vor der Abreise.

Zudem war die Teilnahme durch die Eigenleistungen der Vereine zu finanzieren, da Mittel der Leistungssportförderung für die Events nicht zur Verfügung stehen.

Die Medaillen verteilen sich auf 22 der 30 teilnehmenden Nationen, was dann doch für die Breite spricht. Knapp 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterstreichen die Bedeutung, die diese europäischen Meisterschaften mittlerweile haben.


 „Meine Gratulation gilt der gesamten Mannschaft, besonders aber den Medaillengewinnerinnen und -gewinnern. Solche Meisterschaften sind für die Entwicklung der Aktiven wichtig, denn sie sind eine Standortbestimmung und Motivation für das weitere Training“, bewertet DRV-Vorsitzender Siegfried Kaidel das Ergebnis.


Fotos: DRV/Seyb


BREEZE Sports_logo.png